English Pages

Home

Produkte

Preise / Bestellen

Kontakt

Dokumente (PDF)

Einführung

Software Defined Radio

DRB 30

DiRaBox Digital Radio Box


Universeller Empfang bis 30MHz mittels PC & Soundkarte

+++

SoDiRa unterstützt DRB 30

Das zur Zeit wohl umfangreichste frei verfügbare SDR-Empfangs-Programm SoDiRa unterstützt ab Version 070 auch die direkte Frequenzsteuerung unserer PC-gesteuerten Empfänger.

Aufgrund der umfangreichen Leistungsmerkmale haben wir eine spezielle Übersicht dazu erstellt.

+++

DRB 30 PREMIUM - Spitzenplatz in Praxistest

Ein englischsprachiger Vergleichstest des DRB 30 PREMIUM unter DX-Bedingungen ist hier zu finden:

King s Village DX Tests: Can a 150 Grams Box be a Communications Receiver ?

Der Test wurde in Finnland durchgeführt; die empfangenen DX-Stationen waren Radio New Zealand & Wantok Radio Light in Papua New Guinea.

Kurzes Zitat aus der abschliessenden Bewertung: "... the small box is really capable to receive signals as good as more expensive models."

DiRaRem - Frequenzen einfach verwaltet

Unser Kunde Frank Deinhard hat diese neue Software zur Frequenztabellenverwaltung entwickelt und dankenswerterweise zur allgemeinen Verfügung gestellt.

DiRaRem ermöglicht es, Frequenzen aus verschiedenen Sendertabellen zu wählen und direkt an das ControlPanel zu übermitteln.

Eine kurze Beschreibung und Download findet sich hier.

DRB 30 PREMIUM-Version in der FAZ getestet

In der Ausgabe vom 31.10.2006 der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) betrachtet der bekannte Funktechnik-Autor Nils Schiffhauer eingehend das Prinzip des Software Defined Radio anhand des DRB 30 PREMIUM unter dem Titel " Ein Teil des Radios sitzt im PC " .

Sein Fazit: " Rudolf Ille hat seinem Receiver - besonders in der Premiumversion ... vor allem Linearität mit auf den Weg gegeben, was sich im günstigsten Fall mit vergleichsweise außergewöhnlichen 30 Dezibel Rauschabstand als bislang unübertroffener DRM-Hörgenuß auf Kurzwelle zeigt. ... Das DRB 30 zeigt, daß mit modernen Konzepten auf Sender- und Empfängerseite in der Kurzwelle noch jede Menge Musik steckt. "

+++

PDF-Dokumente:

Datenblatt DRB 30 (2 Seiten)

Steuersoftware Control Panel DRB 30 V1.5 LPT (1 Seite)

Steuersoftware Control Panel DRB 30 V1.5 via USB-Adapter (1 Seite)

Bedienungsanleitung DRB 30 (2 Seiten)

Einführung und erste Schritte (9 Seiten/überarbeitet)

+++

Weitere Details zur DiRaBox DRR 30:

Analogempfang

Anschluss

Bauanleitung für einfache Aktivantenne

DRM-Empfang

DRM-Empfangsleistung

Häufige Fragen (FAQ)

Steuersoftware

Überblick SDR-Software

Technik

USB-Schnittstellen-Adapter DRB USB ADP

+++

Integrierte Konsolen:

G8JCFSDR SDR-Konsole mit Frequenzsteuerung

SoDiRa SDR-Konsole mit Frequenzsteuerung

+++

Testberichte:

Übersicht Publikationen & Testberichte

PDF: DRM-Praxistest DRB 30 von funkerberg.de (7 Seiten/0.9MB)

King s Village DX Tests: Can a 150 Grams Box be a Communications Receiver ?

+++

Downloads:

Steuerprogramm DRB 30 Control Panel V1.6

(Version vom 18.12.2006)

DiRaRem -Frequenztabellenverwaltung

(Version vom 18.12.2006)

+++

DRM-Receiver

Official DRM Supporter (Digital Radio Mondiale).

+++

+++

Das Radiospektrum der Kurzwelle ...

Das Frequenzspektrum der Kurzwelle bietet wie kein anderes Medium weltweite Empfangsmöglichkeiten mit relativ geringem Aufwand, wie z.B. einfach nur Radioempfang, Amateurfunk oder auch professionelle Anwendungen.

Auch hier hat die digitale Revolution nicht haltgemacht, neben vielen anderen digitalen Übertragungstechniken beginnt nun gerade die Ära des digitalen Radioempfangs; kurz DRM (Digital Radio Mondiale) genannt.

DRM ermöglicht beispielsweise neben einer nie gekannten Audioqualität, sogar teilweise in Stereo, auch das Einbinden von Multimediaelementen wie beispielsweise Text und Bilder.

Das DiRaBox - Konzept

drm empfänger drb-30

Das funktionelle Konzept der DiRaBox bezieht sich im wesentlichen auf das Prinzip von Software Defined Radio. Dieses Konzept ist auch Stand der Technik bei professionellen Kommnunikationsempfängern:

Umsetzung auf eine hohe ZF (Zwischenfrequenz) und anschliessende Mischung auf eine niedrige ZF, wo DSP ( Digital Signal Processing) angewandt wird. DSP wird bei der DiRaBox durch PC & Software ( Software Defined Radio) ersetzt bzw. ausgelagert.

Unter Software Defined Radio (SDR) versteht man im Allgemeinen ein Radiosystem, bei dem möglichst viele Funktionsgruppen durch Software ersetzt werden.

Was bringt das für Vorteile ?

  • Zukunftsicherheit; neue Modulations-und Betriebsarten können einfach nachträglich implementiert werden

  • Beliebige Filterkonfigurationen bezgl.Anzahl und Durchlassverhalten möglich

  • Integration von nützlichen Zusatzfunktionen wie z.B. Rauschverminderung

  • Hohe Reproduzierbarkeit durch Wegfall von Toleranzstreuungen analoger Komponenten

Hieraus ist leicht zu ersehen, daß ein flexibles System wie Software Defined Radio einem starren Konzept überlegen ist. Gerade jetzt an der Schwelle beim Übergang von analogen zu digitalen Übertragungstechniken !

Mit dieser einfachen Formel könnte man das Gesamtsystem beschreiben:

DiRaBox + PC + SDR-Software = Universeller Kommunikationsempfänger

Betrachten wir einmal die einzelnen Komponenten der Reihe nach:

1. DiRaBox

Die DiRaBox DRB 30 ist ein sog."Blackbox-Empfänger"; d.h. ein Empfänger ohne eigene Bedienungselemente. Sie übernimmt die Wandlung des hochfrequenten Eingangssignals in ein niederfrequentes ZF-Signal, welches die Soundkarte des nachfolgenden PC`s dann weiterverarbeitet.

Die Steuerung bzw. Frequenzabstimmung des Gerätes wird über die Parallelschnittstelle (Druckeranschluss) vorgenommen; die entsprechende Steuersoftware(WIN95/98/2000/XP) wird mitgeliefert.

2. PC

Hier genügt ein Standard- PC oder Notebook mit Standard-Soundkarte. Die minimale Taktfrequenz des Prozessors muss für die meisten SDR-Programme min. 500 MHz betragen, oft sind aber die Ansprüche softwarespezifisch noch höher.

Der niederfrequente ZF-Ausgang der DiRaBox wird über ein Kabel mit Stereo-Klinkensteckern mit dem Eingang der Soundkarte (LINE) verbunden. Die Steuerung der DiRaBox übernimmt die Parallelschnittstelle am PC.

Die Tonwiedergabe erfolgt ebenfalls über die Soundkarte, also beispielsweise über die angeschlossenen Lautsprecher oder Kopfhörer.

3. Software für Software Defined Radio

Es gibt zur Zeit eine Reihe meist sogar kostenlos im Netz verfügbarer Software für Software Defined Radio.

Diese Programme ermöglichen die Demodulation des von der DiRaBox gelieferten ZF-Signals über die Soundkarte. Es können dabei je nach Programm die analogen Betriebsarten wie AM/SSB/FM und auch die neue digitale Radio-Norm DRM verarbeitet werden.

Technische Daten:

Abstimm-/Frequenzbereich: 30KHz - 30MHz (durchgehend)
Abstimmschrittweiten: 1/5/10/50/100/500Hz & 1/5KHz wählbar
Antennenbuchse/Impedanz: BNC-Buchse/50Ohm & Fernspeisespannung 9V über 470 Ohm-Serienwiderstand für opt. Aktivantenne zusätzlich intern schaltbar
Max. zul. Antennenpegel:+10dBm typ. / Sättigung bei -15dBm typ
.
Empfindlichkeit (0.15-30MHz): -124dBm (0.15µV) typ. Grundrauschen/Rauschflur/MDS
Intermodulationsfreier Dynamikbereich: > 95dB typ.
Intercept-Point dritter Ordnung IP3: +14dBm typ. (10.10 & 10.20MHz)
DDS-prinzipbedingte Nebenempfangsdämpfung: > 70dB
Spiegelfrequenzunterdrückung: > 60dB / 1.ZF
ZF-Unterdrückung: > 80dB
10KHz-ZF-Ausgang: Bandbreite 15KHz (-6dB) an 3.5mm Klinkenbuchse (Stereo)
PC-Steueranschluss/LPT: D-SUB (25pol. Steckerbuchse)
Spannungsversorgung/Anschluss: 12 - 15V DC max. 200mA (verpolungssicher)/2.1mm DC-Hülsenbuchse (positiv innen)
Arbeitstemperaturbereich: 0 - 40°C
Grösse/Gewicht: 112 x 71 x 31mm/0.15kg

Lieferumfang:

DiRaBox DRB 30

Bitte beachten: Netzteil, Steuersoftware (Control Panel) & Verbindungskabel sind nicht mit enthalten !

Die Steuersoftware kann direkt von dieser Homepage heruntergeladen werden. Auf Anfrage ist die Steuersoftware auch als CD-ROM erhältlich.


Premium-Version

Selektierter DRB 30 PREMIUM für DRM-SNR >40dB garantiert (getestet mit 9KHz-DRM-Signal bei 10MHz & -45dBm)

Verfügbarkeit bitte anfragen !


Optionale USB-Steuerung

DRB USB ADP USB-Schnittstellen-Adapter zum Aufstecken auf den DiRaBox-Parallelport


+++ Bitte ebenfalls beachten: DRB 32 - Weiterentwickelte DiRaBox +++Mit der DiRaBox DRB 32 bieten wir eine semi-professionelle Weiterentwicklung an.

Einige neue Leistungsmerkmale:

• Steigerung der Gesamtempfindlichkeit um rund 6dB
• Zuschaltbarer Hochpegelbereich (HighIP) mit einem IP3 von +24dBm für sehr starke Eingangssignale
• Weiter erhöhte Selektivität
• Erweiterte Schnittstelle mit Reset
• 12KHz-Standard-ZF-Ausgang