English Pages

Home

Produkte

Preise / Bestellen

Kontakt

Dokumente (PDF)

Einführung

G8JCFSDR

SDR-Konsole mit Frequenzsteuerung


Zurück

Diese universelle SDR-Software verfügt ab Version (Build) 191 über eine integrierte Frequenzsteuerung für den DRB 30 via Parallelschnittstelle oder USB, d.h. es muss nicht noch zusätzlich das ControlPanel aufgerufen werden.

Geschrieben wurde diese universelle Software vom englischen Funkamateur Peter Carnegie G8JCF.

Das Programm ist sehr umfangreich aufwendig gestaltet, eine komplette Betrachtung aller Möglichkeiten und Einstellungen würde den Rahmen dieser Vorstellung sprengen.

Der beste Weg sich mit dem Programm vertraut zu machen, ist am besten im praktischen Betrieb möglich, wobei man ausgehend von den Standardeinstellungen die verschiedenen Parameter versuchsweise ändern kann.

  • Betriebsarten

Amplitudenmodulation: AM, BC (AM-Rundfunk) , SAM (Synchrodemodulator)

SSB: LSB, USB

Frequenzmodulation: FM

DRM: Dazu muss die Software DREAM noch zusätzlich installiert sein, die dann automatisch im Hintergrund gestartet wird, sobald DRM aktiviert wird.

  • Abstimmung

Es sind mehrere Möglichkeiten zur Abstimmung gegeben, wobei zunächst die abzustimmende Frequenzstelle mit der Maus gekennzeichnet wird:

- Bewegen des Drehknopfes neben der Frequenzanzeige mittels Mauszeiger

- Maus: ggf. Scroll-Rad

- Tastatur: UP/DOWN-Tasten

- Opt. Drehgeber

Daneben können auch vorprogrammierte Frequenzen (Presets) abgerufen werden, ebenfalls sind bestimmte Frequenzsegmente wie z.B. Rundfunk- oder Amateurfunkbänder wählbar..

  • Filter

400Hz - 5KHz, dynamisches & spezielles Musikwiedergabefilter zuschaltbar

  • Notchfilter

Automatisch & Spiegelfrequenzunterdrückung (Mirror)

  • Filterlage

Manuell einstellbar & automatische Nachführung (Tracking)

  • AGC

Fast, Normal & Slow

  • Rauschunterdrückung NR (Noise Reduction)

Stufenlos zwischen 0 - 40% (Schieberegler) einstellbar

  • Audiorecorder

Kann das demodulierte Audio als WAVE-Datei abspeichern & wiedergeben.

  • Scope

Zuschaltbare Darstellung von Frequenz-Spektrum (Freq) & Oszilloskop (Zeit & Phase)


Nachfolgend noch ein paar Sceenshots zur Konfiguration (Config) im Zusammenhang mit dem DRB 30:

Als SDR Model wird der DRB 30 gewählt. Danach sollten in den verschiedenen Reitern schon automatisch die vorgegebenen Werte & ausgewählte Felder geladen werden >>> Default-Werte

Als ZF ist 44 998 000 (Hz) = 44.980.000MHz vorgegeben. Damit liegt das eingestellte Signal in der Mitte des Spektrums bei 12KHz Sweepbereich.

Alternativ könnte man auch die reelle ZF von 45 000 000 (Hz) = 45.000.000MHz wählen, dann wird aber das eingestellte Signal um 2KHz versetzt angezeigt.


Hier sind die Default-Werte der Parallelschnittstelle wiedergegeben.

Standardmässige Schnittstelle (Port Adress) ist LPT1 (HEX &H378), alternativ wäre auch LPT2 (HEX &H278) möglich.


Es wird auch zusätzlich die Steuerung via optinalem USB-Adapter DRB USB ADP unterstützt, die entsprechende Auswahl ist dann NTI USB:


Zur Startseite & Download von G8JCFSDR

Eine ausführlichere englischsprachige Kurzdokumentation (Instructions for use) ist dort ebenfalls verfügbar.