English Pages

Home

Produkte

Preise / Bestellen

Kontakt

Dokumente (PDF)

Einführung

Software Defined Radio

DiRaGen 30


DRM Kurzwellen Exciter

Praxistests erfolgreich

Ab Mitte Februar 2009 wurden die ersten Geräte ausgeliefert.

Inzwischen haben wir dazu positive Rückmeldungen erhalten. Erste Übertragungstests als Steuersender für Rundfunkanwendungen verliefen ebenfalls erfolgreich.

Official DRM Supporter (Digital Radio Mondiale)

+++

PDF-Dokumente:

Datenblatt DiRaGen 30 (2 Seiten)

Bedienungsanleitung DiRaGen 30 (2 Seiten)

+++

Zubehör (optional):

PostAmp 1-150

Breitbandiger ultra-linearer Nachverstärker 1-150MHz mit 30dB Verstärkung und eff. Ausgangsleistung 100mW (> 55dBc) RMS bei DRM

+++

USB DAC 48 ( Externe USB-Soundkarte mit max. 48KHz Samplingfequenz)

:+++

+++

DRM-Radio-Signale im Kurzwellenbereich erzeugen

drm-sender diragen-30

Der digitale Kurzwellenrundfunkstandard DRM (Digital Radio Mondiale) gewinnt immer mehr an Bedeutung. Mit dem DiRaGen 30 stellen wir einen Exciter für den Kurzwellenbereich vor, der ein mittels PC & Soundkarte erzeugtes DRM-Signal in den Kurzwellenbereich umsetzt.


Was wird benötigt ?


1. DRM-Transmitter Software

Zur Zeit ist folgende Sender-Software zur Erzeugung von DRM - Signalen via PC & Soundkarte erhältlich:

- DREAM (Transmitter-Mode)

- SPARK DRM Transmitter

DREAM, der Pionier im DRM-Open-Source-Bereich, beinhaltet auch einen zusätzlichen DRM-Transmitter zur Übertragung von Text & Bilddateien.

Aktueller ist SPARK, welches vom Autor Michael Feilen im Rahmen seiner Diplomarbeit an der Fachhochschule Kaiserslautern entwickelt wurde. Das Programm ist sehr aufwendig gestaltet und arbeitet in Echtzeit. Es kann vom Autor auf Anfrage angefordert werden.

Diese Software bietet eine Vielzahl von verschiedenen wählbaren Modi & Einstellungen und Übertragungsparametern, deren gesamte Aufzählung den Rahmen hier sprengen würde. Es ist aber eine umfangreiche Dokumentation dazu verfügbar.

Zur reinen Audioübertragung, die quellenmässig z.B. als WAVE-Datei vorliegen kann, können zusätzlich noch Textnachrichten und Bilddateien mit übertragen werden.

Daneben wird auch eine kommerzielle Version von SPARK mit weiteren zusätzlichen Features angeboten.

2. PC

Hier genügt zur Erzeugung eines DRM-Signals ein PC oder Notebook mit Soundkarte nach dem allgemein üblichen AC 97-Standard.
Am Ausgang der Soundkarte (Line Out) steht dann ein niederfrequentes DRM - Basisbandsignal als OFDM (Orthogonal Frequency Division Multiplex ) -Signal zur Verfügung.

Als Mittenfrequenz des OFDM-Signals (IF) wird standardmässig 12KHz gewählt.



3. DiRaGen 30

Das von der Soundkarte kommmende DRM-OFDM-Signal wird am Audio/IF-Eingang eingespeist und in den Kurzwellenbereich umgesetzt.

Es lässt sich eine beliebige Ausgangsfrequenz im Bereich von 130KHz - 30MHz direkt über die Gerätetastatur einstellen. Die zuletzt eingestellte Frequenz wird stromausfallsicher gespeichert und permanent auf dem frontseitigen beleuchteten Display angezeigt.


Normgerechtes DRM-Radio-Signal:

Ausgangssignal des DiRaGen 30 mit DREAM Transmitter erzeugt und mit SoDiRa & Direktmischer auf der Testfrequenz 10MHz empfangen

DRG30-49dB DRM Spectrum

(Robustness Mode B, MSC Protection Level 0, MSC Interleaver Mode 2s, Bandwidth 9KHz, IF 12KHz)


Höchste Linearität & einfachste Bedienung

Um einen höchstmöglichen Signal-Rauschabstand (SNR) zu erhalten, muss die Umsetzung absolut linear erfolgen. Jede Übersteuerung oder Kompression innerhalb der Übertragungskette verschlechtert den Signal-/Rauschabstand unwiderruflich.

Der DiRaGen 30 besitzt daher eine einfach ablesbare Übersteuerungsanzeige in Form einer Leuchtdiode (rote LED) an der Geräterückseite. Das Eingangssignal wird zunächst soweit eingepegelt, daß die LED gerade anfängt aufzuleuchten. Danach wird der Pegel soweit zurückgenommen, daß die LED gerade knapp verlischt. Das entspricht dann dem optimalen Eingangspegel und gewährleistet ein höchstmöglich erzielbares SNR.

Dank eines aufwendigen Schaltungskonzepts mit interner dreifacher Frequenzumsetzung in Verbindung mit effizienter Filterung werden sehr gute Werte hinsichtlich Seitenband- und Restträgerunterdrückung erreicht.

Alle intern erzeugten Frequenzen werden zur Verhinderung von gegenläufigen Drifterscheinungen von einem gemeinsamen, äusserst stabilen Quarzoszillator (Master Clock) abgeleitet.

Als Abstimmoszillator wird ein Direct Digital Synthesizer (DDS) eingesetzt, der beste Phasenrauschwerte kombiniert mit höchster Kurzzeitstabilität vereint. Dieses bewährte Prinzip wird bereits erfolgreich in unseren PC-kontrollierten Kurzwellenempfängern eingesetzt.

Hinweis: Bei weiterer nachfolgender Verstärkung des Ausgangssignals müssen unbedingt frequenzselektive Filter eingeschleift werden.
Desweiteren sind die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen zu beachten.


Einsatzbereiche:

- Testen von DRM-Radio-Empfängern, Labor- & Prüffeld

- Bereitstellung eines DRM-Signals zu Demonstrationzwecken

- Schulung & Ausbildung

- DRM-Übertragungstests & DRM-Sender


Technische Daten:

Abstimm-/Frequenzbereich: 130KHz - 30MHz (durchgehend)
Kleinste Abstimmschrittweite: 1Hz
Antennenbuchse/Impedanz: BNC-Buchse/50Ohm
Ausgangspegel: -10dBm eff. +/- 3dB typ. (thermisch gemessen)
Audio/IF-Eingangs-Pegel: 0.1Vss an 1KOhm (3,5mm Klinkenbuchse)

Ausgangs-SNR für DRM: MER>40dB, typ. 45dB (max.-Wert / über SoDiRa 072 gemessen & DREAM Transmitter)

Seitenbandunterdrückung ( -112KHz): > 60dB
Restträgerunterdrückung (-56KHz): >50dB (0.5 - 27MHz); typ. 65dB
Oberwellenunterdrückung: 0-30MHz >40dB; ab 30MHz >60dB
Nebenwellenunterdrückung (0-30MHz): >35dB


Frequenzstabilität (nach 15min. Einlaufzeit @10MHz): +/- 1ppm typ. (+20°C)
Max. Baseband-Bandbreite (Audio/IF): 15KHz @12KHz ZF-Mittenfrequenz (IF)

Spannungsversorgung/Anschluss: 12 - 15V DC max. 250mA (verpolungssicher) / 2.1mm DC-Hülsenbuchse (positiv innen)
Arbeitstemperaturbereich: 0 - 40°C
Grösse/Gewicht: 125 x 113 x 31mm / 0.20kg

Lieferumfang:

DiRaGen 30

Bitte beachten: Netzteil, Anwendungssoftware & Verbindungskabel sind nicht mit enthalten !


Premium-Version

Selektierter DiRaGen 30 PREMIUM für DRM-SNR >45dB(max.-Wert) garantiert

Verfügbarkeit bitte anfragen !


Sondermodell

DiRaGen 30 Plus

Die Plus-Version ist leistungsmässig mit dem DiRaGen 30 USB identisch; Ausführung aber ohne USB-Steuerung als Stand-alone-Gerät mit LCD & Tastatur:

- Vollständig kompatibel zum DRM30 - Standard

- Kompatibel zu analogen Betriebsarten bis maximal 20KHz Bandbreite

- Ausgangs-SNR für DRM 9KHz: MER>45dB (max.-Wert / über SoDiRa 072 gemessen & SPARK )

Verfügbarkeit bitte anfragen !


Kundenbewertung:

As a DRM-Brasil founder member and as a DRM researcher I can say that NTi
plays a very important role in pushing DRM forward providing affordable
equipment for demonstration and trials.
The DiRaGen 30 together with the PostAmp provides an incredible portable
equipment for DRM demos.

Not to forget the great DRM software modulator - SPARK, that works
perfectly with the NTi chain.
I do recommend to anyone who is interested in trying DRM here in Brazil and worldwide,
talk to Rudolf of NTi.

Rafael Diniz / Brazil